Blizzard zum World-First-Race und den ungetesteten Bossen

NEWS

08/03/22

In einem seltenen Kommentar zum Race to World First (abgesehen von den Glückwünschen an die Gewinner und Teilnehmer) hat Blizzard über das bevorstehende Mausoleum der Ersten-Rennen gepostet, wie dieses aufgrund der ungetesteten Bosse anders sein wird, dass in Zukunft möglicherweise sogar Dungeon-Tagebucheinträge für solche Bosse entfernt werden, und mehr.

Blizzard

Hey, erinnert ihr euch an diesen Thread? Wir schon! Ein neuer Raubzug ist für uns eine Aufgabe, die sich über Monate hinzieht. Deshalb nehmen wir Feedback wie dieses oft schon früher im Prozess auf, damit wir später sehen können, wie sich einige eurer Rückmeldungen positiv ausgewirkt haben.

Ich denke, es versteht sich von selbst, aber ich sage trotzdem, dass das Rennen um die Weltspitze auch für unser Team eine super spannende Zeit ist. Als wir noch vor der Pandemie im Büro saßen, hatten wir einen großen Fernseher an der Wand, auf dem wir Streams laufen ließen, damit wir zuschauen und mitfiebern konnten (und gelegentlich in Panik gerieten, wenn etwas Seltsames passierte). Heutzutage schauen wir per Gruppenanruf zu, aber die Aufregung ist genauso groß und wir freuen uns schon auf das nächste Rennen.

Um den wichtigsten Punkt anzusprechen (mehr Überraschungen für den Wettkampftag aufzusparen), möchte ich zunächst das Offensichtliche sagen: Es gibt Vorteile, Dinge auf dem PTR zu testen, und gute historische Gründe dafür, dies zu tun. Wir wollen, dass die Spieler die bestmögliche Erfahrung machen, und die PTR-Tests ermöglichen es uns, ein größeres Netz für Bugs und Feedback auszuwerfen. Dennoch sind die hier vorgebrachten Punkte gültig – es ist wirklich cool, Überraschungen zu erleben, nachdem das Rennen begonnen hat, und das ist ein wichtiger Grund, warum wir es traditionell vermieden haben, die mythische Version des Endbosses zu testen.

Angesichts des Spielerfeedbacks und der Struktur vom Mausoleum sahen wir die Möglichkeit, ein Experiment zu wagen und dieses Konzept ein wenig weiterzuentwickeln, indem wir die PTR-Tests für die letzten 3 Bosse komplett übersprungen haben. Das ist nicht ohne Risiko, aber wir wollen sehen, wie sich das Ganze entwickelt. Es ist wirklich cool, dass niemand vor morgen gegen diese 3 Bosse gekämpft hat und selbst mit dem Dungeon-Journal nicht genau weiß, was ihn erwartet.

Letholas

Aber wäre es wirklich so schlimm, das Mythic Dungeon Journal bis nach dem Rennen unter Verschluss zu halten? Oder es zu öffnen, bis eine bestimmte Anzahl von Gilden die mythische Begegnung beendet hat?

Die ehrliche Antwort ist, dass das Dungeon Journal, so viel Arbeit das auch machen würde, nicht wirklich die wichtigsten Details eines Kampfes verrät. Es sagt dir vielleicht, dass Painsmith Stacheln hat und dass Stacheln dich töten werden, aber es sagt dir nicht, wie die Muster aussehen, wie oft sie kommen oder wie du mit ihnen umgehen musst. Niemand wusste, dass es eine lückenlose Reihe von Spikes gibt, bis die Gilden tatsächlich dorthin kamen.

Natürlich sind wir immer offen für Feedback zum Dungeon Journal und für Verbesserungsvorschläge, und ich möchte nicht ausschließen, dass wir in Zukunft weitere Änderungen vornehmen werden.

Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Es wird sicher voller denkwürdiger Momente sein und wir werden zweifellos Dinge lernen, die uns helfen werden, in Zukunft bessere Raids zu machen. Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, uns deine Gedanken mitzuteilen!

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 313370
WOW-Token Preis US: 194250


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Verstärkt
Ab M+4: Blutig
Ab M+7: Schrecklich
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top