Interview von JudgeHype mit Ion Hazzikostas mit vielen neuen Infos

LORE

21/04/22

Das französische Portal JudgeHype betreibt auch eine World of Warcraft Sektion, welche die Gelegenheit hatten, mit einigen anderen Pressevertretern direkt mit Ion Hazzikostas zu sprechen und ihm noch einige weitere Details, als den bisher veröffentlichten zu entlocken. Wir haben dieses französische Interview für euch ins Deutsche übersetzt.

Nach der Ankündigung von Dragonflight, der neunten Erweiterung für WoW, hatte ich die Gelegenheit, mit Ion Hazzikostas, dem Direktor von World of Warcraft, zu sprechen. Wir waren etwa ein Dutzend Leute in der Konferenz und ich werde dir die wichtigsten Informationen über die kommenden Neuerungen in Blizzards MMORPG präsentieren.

Prepatch und Patch 10.0

Während des Dragonflight-Prepatch werden einige Events stattfinden. Zwei Wochen lang werden die Spieler große Events erleben, die zusammen mit Patch 10.0 als Einführung in Dragonflight dienen werden.
Der Prepatch wird die Neugestaltung von Uldaman, einem alten Dungeon aus World of Warcraft, bieten. Die Spieler werden eine Stufe-60-Version des Dungeons genießen können.
Der Patch 10.0 wird wie üblich einige Wochen vor der Erweiterung erscheinen. Die neue Klasse Evoker wird wie damals der Dämonenjäger spielbar sein, ebenso wie die neuen Funktionen des Patches, bevor man sich auf die Inhalte und neuen Gebiete von Dragonflight stürzen kann.

Flug und neue Gebiete

Der neue Kontinent Dragonflight befindet sich im Nordosten von Azeroth.
Die Größe des Kontinents Dragonflight ist schwer zu sagen, aber er gehört zu den größten Kontinenten, die Blizzard den Spielern bisher geboten hat. Was auffällt, ist, dass er sehr lebendig ist und atemberaubende Panoramen bietet. Es ist ein lebendiger Kontinent, dem es an Leben nicht mangelt, wie die Spieler erleben können, wenn sie die verschiedenen Gebiete durchstreifen.

Der Drachenflug wird auf dem Kontinent der Erweiterung verfügbar sein. Du wirst deinen Begleiter rufen, wann immer du willst, und kannst ihn individuell gestalten. Es ist möglich, dass dies auf den gesamten Inhalt von WoW ausgeweitet wird, aber zunächst wird sich Blizzard auf Dragonflight konzentrieren.

Lore

Es wird unweigerlich einen großen Bösewicht in der Erweiterung geben. Doch genau wie wir ihn aus Mists of Pandaria kennen, wird es noch dauern, bis wir herausfinden, um wen es sich dabei handelt. Zunächst werden wir mehr über die Bedrohungen erfahren, denen Dragonflight ausgesetzt ist, so wie es auch bei den Sha und den Mogu in MoP der Fall war. Letztendlich werden wir herausfinden, wer die Bedrohung für Dragonflight ist. Wir müssen die Welt erforschen, verstehen und abwarten, bevor wir wissen, wer die Hauptbedrohung der Erweiterung ist. Man muss den Verlauf der Geschichte verstehen, um nicht auf die Idee zu kommen, dass ein Charakter aus dem Nichts auftaucht.
Kadghar und Irion werden wichtige Charaktere in der Erweiterung sein, ebenso wie andere Charaktere, die zurückkehren werden. Dies schließt Tyrande mit ein.

Liebhaber der Lore von Azeroth werden sich freuen, denn sie werden mehr über Galakrond, diesen so gigantischen Proto-Drachen, erfahren, aber auch über die verschiedenen Aspekte, warum sie wieder in den Vordergrund treten. Es gab damals auch andere Drachen, und du erfährst mehr über ihre Geschichte und ihre Herkunft.

Dein Dracthyr muss sich schließlich zwischen der Horde und der Allianz entscheiden. Die Wahl ist jedoch nicht vergleichbar mit der Wahl der Pandaren in Mists of Pandaria, wo die Erweiterung eine Komponente bot, die sich wirklich der Rivalität zwischen den beiden Fraktionen widmete. In Dragonflight geht es um die Wahl zwischen zwei Expeditionen in die neuen Gebiete. Die Beziehungen zwischen den beiden Fraktionen haben sich entspannt. Es ist die Entscheidung des Spielers, in welche Richtung er geht, aber das ist eher ein praktischer Gesichtspunkt als eine philosophische Entscheidung für die Dracthyrs.

In Kalimdor und den Östlichen Königreichen wird es einige kleine Änderungen geben. Dies betrifft die Präsenz einiger NPCs und die Entwicklung der Verlassenen, aber die Neuerungen werden sich vor allem auf den neuen Kontinent der Erweiterung konzentrieren.

Dragonflight wird einigen Spielern bekannte Elemente wie Zentauren, Gnolle und Tuskarr bieten, aber vor allem wird es die Spieler dazu einladen, neue Geheimnisse zu entschlüsseln. Wenn du dich darauf freust, mehr über Galakrond, die Urdrachen, die Riesen und die Entscheidungen, die einige Drachen treffen mussten, zu erfahren, dann ist die Erweiterung genau das Richtige für dich.

Raids

Das Race to World First im Mythic Mausoleum dauerte etwas länger, als Blizzard es als ideal erachtet hätte. Wenn der Schlachtzug jedoch in weniger als einer Woche freigeschaltet worden wäre, hätte die Community dies auch als Enttäuschung empfunden. Die ideale Dauer liegt vielleicht bei 10-11 Tagen, aber dies für die besten Gilden der Welt auszubalancieren, ist eine echte Herausforderung. Abgesehen davon ist der Schlachtzug ein Erfolg und viele Spieler spielen ihn seit seiner Veröffentlichung immer noch.

Berufe

Die Änderungen an den Berufen oder der Benutzeroberfläche sollen es den Spielern unter anderem ermöglichen, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren, nämlich auf das, was in der Mitte des Bildschirms passiert. Dadurch erhalten die Spieler neue Möglichkeiten, ihre Erfahrungen und Vorlieben in Dragonflight individuell zu gestalten.

Eine Überarbeitung der Archäologie ist derzeit nicht geplant. Das ist etwas, was die Devs gerne machen würden, aber sie konzentrieren sich auf die primären Elemente von Dragonflight, hauptsächlich auf die Berufe des Sammelns/Herstellens. Es könnte sein, dass wir im Laufe der Zeit etwas Neues für die Archäologie bekommen, aber nicht sofort.

Gameplay

In Dragonflight wird es kein Azerit- oder Mächtigkeitssystem geben. Es wird natürlich ein Fortschrittssystem geben, aber die Entwickler haben auf das Feedback der Spieler gehört, das auf ihren Erfahrungen mit Battle for Azeroth und Shadowlands beruht.
Deine legendären Gegenstände aus Shadowlands müssen zwangsläufig irgendwann ersetzt werden. Du wirst nicht mehr nach Torgast oder in ein System aus der vorherigen Erweiterung zurückkehren müssen, um deine Ausrüstung zu verbessern. Du wirst deine Ausrüstung mit der von Dragonflight aufrüsten. Ob es legendäre Gegenstände für Dragonflight geben wird und Funktionen, um sie zu verbessern, wird sich erst später herausstellen.

Keine Drachenform für Druiden.

In der aktuellen Version ist das Fliegen mit deinem Drachen nur eingeschränkt möglich. Dies ist ein Merkmal, das du durch das Freischalten von Elementen (Geschwindigkeit) verbessern kannst. Die Fähigkeit, in Dragonflight von einem beliebigen Ort zu einem anderen zu fliegen, wird die Bestätigung bestimmter Voraussetzungen erfordern. Blizzard ist nach wie vor der Meinung, dass die Inhalte einer Erweiterung am besten vom Boden aus erlebt werden können und nicht dadurch, dass die Spieler vom ersten Tag an von einem Ort zum anderen fliegen können.

Der Time-Gated-Aspekt einiger Elemente von World of Warcraft wird bestehen bleiben (was z. B. bedeutet, dass man etwas in Woche 3 freischalten muss, um 3 Elemente zu erhalten – eines pro Woche). Blizzard gefällt es, dass ein Teil der Spieler bestimmte Dinge zur gleichen Zeit freischaltet, wie z. B. den Zugang zum Wächter oder ein Kapitel der Geschichte (z. B. die Befreiung von Anduin). Dies ermöglicht es den Spielern, gemeinsam über ein Thema zu diskutieren. Andere Elemente können hingegen nach und nach im Spielverlauf freigeschaltet werden, wie z. B. die kryptische Forschungskonsole von Zereth Mortis. Blizzard kann in dieser Hinsicht ein gewisses Balancing vornehmen, und die Entwickler werden dies auch weiterhin tun.

Technik und Systemanforderungen

Die WoW-Engine wird sich nach und nach weiterentwickeln, wie es auch in den letzten Jahren der Fall war. Spieler, die über die neueste Technologie verfügen, werden neue Features erhalten, ohne dabei diejenigen aus den Augen zu verlieren, die auf Laptops oder Computern mit älterer Technologie unterwegs sind.

Die Mindest- und Systemanforderungen für World of Warcraft: Dragonflight werden kurz vor der Veröffentlichung der Erweiterung bekannt gegeben. Die Philosophie bleibt jedoch die gleiche, die das Team seit der Veröffentlichung von WoW verfolgt, nämlich möglichst vielen Spielern unabhängig von ihrer Ausrüstung die Möglichkeit zu geben, das MMO zu genießen.

Mythisch+

Nach derzeitigem Stand wird die Mythisch+ Saison 1 von Dragonflight voraussichtlich 4 Dungeons aus der neuen Erweiterung und 4 alte Dungeons enthalten. In Saison 2 wird es eine Rotation mit 4 weiteren Dungeons aus Dragonflight und 4 weiteren alten Dungeons geben. Die Dungeons aus Shadowlands werden zweifellos auf die Seite gelegt, da sie zu neu sind.

Zeitpunkt der Veröffentlichung von Dragonflight

Die Erweiterung wird so schnell wie möglich veröffentlicht. Bisher gibt es noch kein genaues Datum. Der erste Schritt besteht darin, die Alpha und Beta zu starten, um Dragonflight so schnell wie möglich in die Hände der Spieler zu bringen. Anschließend wird Blizzard das Datum der Veröffentlichung von Dragonflight bekannt geben.

Fazit

Vielen Dank an Blizzard für die Gelegenheit zu diesem Interview, das direkt nach der Ankündigung der Dragonflight-Erweiterung stattfand.

Ich möchte mich persönlich bei Ion Hazzikostas für das Interview bedanken, insbesondere für die Frage, zu der er keine Verpflichtung hatte, sie zu beantworten. Ich wollte wissen, wie sich die Entwickler nach zwei Jahren fühlen, die einerseits durch die Covid-Pandemie und andererseits durch die Belästigungsskandale gestört wurden. Wir lieben dieses Dev-Team und ich wollte wissen, wie es sich heute fühlt.

Ion beantwortete die Frage, indem er erklärte, dass das Team besonders aufgeregt sei, Dragonflight den Spielern zu präsentieren. Die letzten zwei Jahre waren zwangsläufig schwierig, aber Ion ist sehr stolz auf die Leute, die das Dev-Team bilden. Die Entwickler haben einen Slack, auf dem sie sich über das Feedback der Spieler austauschen, und sie können es kaum erwarten, dass die ersten Tester Dragonflight in die Finger bekommen. Es ist schon einige Tage her, dass sie sich die Gerüchte angeschaut haben und nun in die Zukunft blicken werden. In den kommenden Monaten wird viel passieren und es wird interessanter als je zuvor.

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 349205
WOW-Token Preis US: 233601


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Tyrannisch
Ab M+4: Blutig
Ab M+7: Stürmisch
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top