Interview von wowcrendor mit Ion Hazzikostas

NEWS

19/07/22

Der Youtuber wowcrendor hat Game Director Ion Hazzikostas interviewt. Wir haben uns das Video angeschaut und euch die wichtigsten Highlights übersetzt und herausgeschrieben.

Informationen zum Erscheinungsdatum 2022

Ion sprach nochmal über das Erscheinungsdatum 2022. Es ist keineswegs überstürzt, dieses Ziel zu erreichen. Vor der Veröffentlichung von Shadowlands war Dragonflight bereits in der Entwicklung. Infolgedessen ist die Alpha- bzw. Betaphase dieses Mal erheblich kürzer, da der Ansatz gezielter gewählt ist.

Nächster Test in der Alpha

Als Nächstes wird die Startzone der Dracthyr getestet – Forbidden Reach.

Drachenreiten als Erweiterungsfeature

Das Drachenreiten ist eigentlich ein Erweiterungsfeature von Dragonflight, aber es wird überlegt, wie man es weiterführen und ausbauen kann, um das Fliegen im Allgemeinen zu verbessern. Bisher steht es ja nicht für alle Reittiere zur Verfügung, weil es für die Dracheninsel-Drachen bestimmte Animationen zum Sammeln gibt, die die anderen Reittiere nicht nutzen können. Die Reaktion der Spieler wird darüber entscheiden, ob das Drachenreiten ein dauerhaftes Feature im Spiel werden wird. Es konzentriert sich bisher auf die Bindung und dem Ausbau der Fähigkeit vom Spieler zu seinem Drachen und die größeren Zonen sind speziell auf das gemeinsame Fliegen ausgerichtet. Es ist nicht wie das übliche System, in welchem der Spieler erst ein paar Monate am Boden verbringt. Das hätte nicht zum Thema der Erweiterung gepasst – den Drachen. Durch das Drachenreiten erkundet man die Welt auf eine andere Weise.

Verbündete Völker

Die Spieler fragen öfter nach verbündeten Völkern, die Entwickler sind immer noch offen dafür, welche hinzufügen. In Zukunft könnte es wieder neue verbündete Völker geben, aber sie müssen Sinn machen. Der Fokus liegt im Moment auf den Dracthyr.

Berufe in Dragonflight

Als Erstes wird der Fokus auf die primären Berufe gelegt, irgendwann sollen dann die Sekundären folgen. Es könnte sein, dass der Archäologieberuf ebenfalls in Dragonflight eine Aktualisierung bekommt. Die Entwickler hoffen, dass sie ihm mit zukünftigen Patches einen neuen Rahmen geben können. Berufe sollen nicht vom Zufall abhängen. Es gibt zwar einige Glückselemente, aber letztendlich gibt es deterministischere Wege, um sicherzustellen, dass man das bekommt, was man will.

Talentspezialisierungen

Diesmal sind die Talentspezialisierungen etwas ausgefeilter als bisher, aber im Laufe der Zeit sollte man sich auf alles spezialisieren können. Am Anfang geht man in eine spezielle Ausrichtung, in die man früh investiert, dann folgt der Rest. Die neuen Talentbäume sind davon inspiriert wie sich die klassischen Talentbäume in der modernen Welt spielen. Es gibt jetzt immer zwei Talentbäume. Es gibt zwei Gründe für die Trennung: Die Spezialisierungen sind ein wichtiger Teil der Klassenidentität, das soll nicht verloren gehen. Und zweitens sollen die Spieler nicht zwischen Nutzen und Macht entscheiden müssen, weil sie das Gefühl bekommen, das Macht zum Beispiel wichtiger wäre.

Andere Infos

Reittiere sollen weiterhin durch eine Vielzahl an Aktivitäten erhalten werden können. Die Entwickler haben das Feedback zum Schlachtzug ‘Belagerung von Orgrimmar’ gehört, das die Spieler sich einen Weg, Bosse skippen zu können, wünschen. Sie denken darüber nach, kleinere und häufigere Patches raus zu bringen. Dazu zählen dann auch Feiertags-Updates.

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 345132
WOW-Token Preis US: 230963


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Tyrannisch
Ab M+4: Blutig
Ab M+7: Stürmisch
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top