RWF Interview Bryanz von Method

KOLUMNE

12/04/22

Wir durften nach dem World First Rennen im Mausoleum der Ersten, welches mit Patch 9.2 in World of Warcraft Einzug fand, ein Interview mit Bryanz führen.
Bryanz ist heilig Paladin und raidet für eine der besten Gilden in WoW – Method, diese haben nach Echo den 2. Platz im Mausoleum belegt und ein fantastisches Rennen gezeigt, gerade nach Anduin hat Method einiges an Tempo zugelegt.

Bryanz Method

Hey ich bin Bryanz, Healer Trial und Main Holy Paladin bei Method. 

Als eine der besten Gilden in World of Warcraft, was waren deine ersten Gedanken zum neuen Raid Sepulcher of the First, als es auf den PTR kam, und wir von den Entwicklern gehört haben, dass die letzten Bosse nicht getestet werden?

  • Ich war ziemlich Positiv überrascht, die ersten Testings auf die Bosse haben Spaß gemacht und der Raid sah sehr gut aus. Als Blizzard angekündigt hat, die letzten 3 Bosse nur intern zu testen und nicht öffentlich, hatte ich gemischte Gefühle. Einerseits war es ziemlich interessant, Bosse im Race das erste Mal zu sehen. Andererseits hatte ich Bedenken, dass diese Bosse unspielbar sein werden aufgrund von Bugs oder dass sie Overtuned sind. 

Gab es bei der Vorbereitung auf dieses Rennen Unterschiede zu den anderen, weil ihr die letzten Bosse nicht testen konntet? War die komplette Vorbereitung für Weak Aura und Einstellungen für die Kämpfe schwieriger?

  • Grundsätzlich gab es nicht sooooooooo viele Unterschiede. Natürlich haben wir Eindrücke von den ersten 8 Bosse bekommen und welche Klassen gut sein könnten. Der große Unterschied in diesem Race waren die ganzen Mirror Charakter aufgrund von Tier Sets. Ich zum Beispiel hatte 3 Holy Pala’s komplett Mythic gegeared aus Sanctum, einfach damit die Wahrscheinlichkeit auf das 4 Set größer ist. Bei den letzten Bossen ging es uns, wie es jeder Gilde im Race to World First ging, Dungeon Journal lesen und versuchen den Kampfablauf darzustellen. Das sind natürlich meistens nur spekulationen bis man dann tatsächlich bei dem Boss steht. Für Weak Auren hat man meistens eine Grundidee, was man haben möchte, was man braucht. Oft werden diese an den jeweiligen Bossen noch einmal angepasst.

Nach Sanctum of Domination und den Domination Shards hatten wir nun kein System für mehr Spielerpower in diesem Tier. Glaubst du, dass es die richtige Entscheidung war, oder denkst du, dass Tier-Tokens sie ersetzt haben? Hattet Ihr viele Probleme die Tier Tokens auf bestimmten Spielern zu bekommen?

  • Domination Shards waren, glaube ich das schlimmste RNG Playerpower System, was es jemals gab und ich bin froh das es weg ist. Natürlich war es komisch in das Tier zu starten und schwächer zu sein als vorher. Aber die Tier Sets machen schon einen großen Unterschied und sind zusammen mit dem 2ten Legendary definitiv der Ersatz bzw. das neue Power-System. Tatsächlich sind wir ganz gut an unsere Tier-Tokens gekommen. Dank der ganzen Splits und unserer Community, die uns großartig unterstützt hat.

Erstes Rennen nach langer Zeit wieder mit Tier-Sets, was denkt ihr über den Bonus und wie wichtig sind diese für das Rennen? Glaubst du, die Bosse waren auf 2 oder 4 Set Boni eingestellt?

  • Ich bin froh das Tier Sets wieder da sind. Tier Sets waren damals oft sehr erfrischend, weil sie den Playstil der Klasse beeinflusst bzw. geändert haben. 
  • Uns war klar, dass als die Tier Sets angekündigt wurden wir alles versuchen werden um 4 Set auf unseren Spielern zu bekommen. 
  • Die Bosse waren 100% für Tier Sets getuned. Selbst einige der ersten Bosse waren mit Tier Sets hart. Allerdings waren die Bosse nicht nur für Tier Set getuned, sondern auch für das 2te Legendary.

Halondrus war für viele Gilden ein großer Durchbruch, was denkst du über einen solchen Boss, bei dem jeder Spieler zu 100 % spielen muss? Glaubst du, das Tuning von Halondrus war in Ordnung, hast du Spaß an einem harten Boss wie diesem?

  • Halondrus war ein super Boss. Es hat tatsächlich Spaß gemacht, den Boss zu progressen. Allerdings war er schon etwas hart für seinen Platz im Raid und wir werden bestimmt noch viele Halondrus Nerfs sehen. 

Was war die größte Überraschung in Bezug auf eine Boss-Strategievorbereitung vom PTR zum Live-Server? Auch für die Auswahl der Spezifikation, gab es eine Spezifikation, die während des Rennens interessanter wird?

  • Die größte Überraschung war tatsächlich Halondrus. (hehe) Denn die Version, die getestet wurde, hatte nichts mit der Version zu tun, die auf die Live Server kam. Der Boss wurde noch mindestens 2x komplett überarbeitet, aber es gab kein 2tes Testing.
  • Was Klassen angeht, hängt natürlich immer von dem Tuning, das Set bzw. die Last Minute Buff’s / Nerf’s ab. Allerdings muss ich sagen, haben wir Holy Priest nicht genug Beachtung geschenkt, sodass wir 2 Priests im Progress nachgegeared haben für die späteren Bosse.

Wie gut war die Motivation für dieses Rennen, besonders nach dem Halondrus-Kill, wo du die erste große Mauer durchbrichst, die nur von ein paar Gilden getötet wurde?

  • Unsere Stimmung war ziemlich gut. Klar, war es komisch am Mythic Release, erst einmal Heroic Splits für Sets zu machen, aber als wir dann Mythic geraidet haben lief es bis Lihuvim ziemlich gut. An Lihuvim hatten wir dann ein kleines Tief, danach ging es dann aber Berg auf.
  • Der Halondrus-Kill war befreiend und es war wichtig das Momentum was wir an dem Boss gewonnen haben, mitzunehmen.

Dieses World First Race stand mehr im Licht von Split Raids als die anderen. Was halten Sie von dieser Entwicklung des Rennens?

  • Als jemand, der in jedem Split dabei war. Schrecklich. Splits sind nicht nur langweilig zum Zuschauen, sondern auch langweilig als involvierter. Ich hoffe, es war das erste und letzte Race mit diesem Ausmaß von Splits.

Wenn Sie ein paar Schlüsselmomente während der Rennen auswählen müssten, was war der einflussreichste?

  • Ich glaube, der wichtigste Schlüsselmoment war, als Biff gesagt hat wir werden Lords of Dread und Rygelon nicht ohne Double Legendary ernsthaft Progressen. Uns war klar, dass wir Lords of Dread nicht ohne das 2te Legendary töten können. Wir hatten leider keine 5 Survival Hunter und 3 Deathknight’s bereit. Unser Plan war es die Bosse zu üben, sodass wir nach dem Reset mit dem 2ten Legendary in den Raid gehen und diese Bosse schnell töten.
  • Ein weiterer Schlüsselmoment war der schnelle Rygelon Kill. Das Momentum was wir da gewonnen haben, haben wir gut mit in den Jailer Progress genommen.

Eure Gedanken über den Anduin-Kampf, viele Nerfs, einen sehr großen Charakter im Spiel und die nächste Mauer. Viele Spieler sagen, dass er der Endboss war, wie denkst du darüber?

  • Anduin war ein cooler Kampf. Leider überschattet durch die Bugs in der letzten Phase und damit deutlich entschärft gewesen. Anduin hätte es 100% verdient ein Endboss zu sein, aber er war von der Schwierigkeit keiner.

Der Jailer, was denkst du über diesen Endboss?

  • Der Jailer war recht Ok. Er war nicht atemberaubend episch, aber gut getuned und hatte einen harten Damage Check-in Phase 3. Und hey es war mein erster World 2nd Kill, also wird er für mich immer etwas Besonderes sein.

Über das Team hinter Method, wie viele Leute arbeiten für dieses Rennen? Wie Leute, die sich um Weak Aura, Add-Ons und solche Dinge kümmern?

  • Einige Leute, die man so nicht sieht, sind im Rennen beteiligt. Um unseren Weak Auren bzw. unser MRT kümmern sich 2 Leuten im Race. Dann haben wir noch Dragnio unseren External Healing Officer der sich um die Einteilung der Raid- und Personal CD’s kümmert und diese auch ansagt. Biff unseren External Raid Leader. Turttle der sich viel um unsere Splits gekümmert hat (ziemlich aufwendig und nervenaufreibend). 

Was war dein schlimmster und dein bester Moment bei diesem Rennen?

  • Ich kann mich nicht einmal an einen schlimmen Moment erinnern. Durch das Ergebnis von diesem Race habe ich eigentlich nur noch gute Erinnerungen.
  • Der beste Moment war der Jailer Kill zum World 2nd und zur Freiheit. (haha)

Shadowlands ist nun mit diesem Raid fertig, was wünscht ihr euch für zukünftige Raids. Willst du das Player Power System oder das legendäre System noch einmal sehen?

  • Ich hoffe, wir werden nie wieder Splits sehen wie in Sepulcher, zudem hoffe ich, dass Blizzard es beibehält mehrere Bosse nicht zu testen und es damit einen gewissen Überraschungsfaktor gibt. 
  • Persönlich möchte ich so etwas wie Covenants nicht noch einmal sehen. 
  • Legendarys so wie sie in Shadowlands waren, waren gut. Einfach zu bekommen und kein Zufallsfaktor. Damit könnte ich also leben.

Werden wir in Zukunft ein weiteres Live-Event von Method sehen?

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir wieder ein Live Event von Method sehen werden. 😉

Deine letzten Gedanken zu diesem Tier und bist du mehr oder weniger gespannt auf das nächste?

Gibt es einen Gedanken, den du gerne für zukünftige Raids mitteilen möchtest?

  • Ich bin Hyped auf den nächsten Raid und damit auch das nächste Race. Ich hoffe, wir bekommen eine coole Expansion mit ganz vielen Drachen. 
  • Ich glaube, wir haben dieses Race gezeigt, dass wir einiges seitdem rebuild gelernt haben und wir sind noch lange nicht fertig. #UpTheOrange

Ihr wollt mehr von Bryanz sehen? Hier habt ihr seinen Twitch sowie Twitter Account:

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 313370
WOW-Token Preis US: 194404


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Verstärkt
Ab M+4: Blutig
Ab M+7: Schrecklich
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top