Sind “Sell” & “Boost” Runs Seriös?

KOLUMNE, NEWS

28/11/21

Ein heiß diskutiertes Thema der letzten Jahre. Die sogenannten “Boost” Runs in World of Warcraft. Schon in Classic haben Gilden ihren Gold Vorrat durch “Sell” Runs gefüllt um ihre die hohen Kosten für das Raiden zu bewältigen. In den letzten Jahren sind diese Services aber explodiert. Es gibt ganze Community die nur boosten und die Nachfrage ist enorm! Leider leidet einige Aspekte des Spiels darunter. Unter anderem ist der Handelschat auf manchen Servern kaum lesbar so viel Werbung kommt dort. Auch im Gruppe Such Tool war es lange Zeit eher unschön. Mit Patch 9.1.5 hat Blizzard zumindest immer mehr den Riegel für das Gruppe Tool zugeschoben. Dennoch sind boost nicht verboten sondern geduldet. Es ist kein “Pay to Win” wie viele Kritiker immer behaupten. Seriös sind die meisten Community aber natürlich gibt es auch hier schwarze Schafe.
Wichtig ist, wenn ihr eine solche Community anschreibt, achtet darauf das im Chat genau die Summe und was ihr dafür bekommt geschrieben steht. So hat Blizzard die Chance den Chat auszuwerten und einen Betrug aufzudecken. Wir haben Informationen, dass manche Tickets von Leuten die auf einen Betrug reingefallen sind nicht nachgegangen wurde. Das sollte aber nicht der Regelfall sein, solang ihr wirklich nachweisen könnt wofür das Gold war.
Im Video zeigen wir euch einen solchen Boost Run und erläutern wie er funktioniert.

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 339092
WOW-Token Preis US: 230294


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Verstärkt
Ab M+4: Wütend
Ab M+7: Explosiv
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top