Sind sich die Entwickler sicher, dass das System der Handwerksaufträge ein Erfolg ist?

NEWS

10/01/23

Mit der neuen Erweiterung Dragonflight haben wir nach sehr, sehr langer Zeit eine Überarbeitung des Berufssystems. Wie sehen die Entwickler die ersten Wochen? Das fragte ein Spieler aus dem Community Council und Blizzard gab eine recht gute Antwort.

Wie findet ihr das System bisher?

Nightstalker (Wow Community Council)

Auf meinem Server Blackhand – EU, mit definitiv 20k+ aktiven Spielern, größter deutscher PvE Server, scheint dieser absolut tot zu sein. Es ist Samstagabend und für die Schmiedekunst finde ich insgesamt 10 Aufträge gelistet. Ich kann für keinen davon liefern und muss noch die 5 Handwerksaufträge für Schmiedekunst und Ingenieurskunst erledigen. Ohne diese Aufträge wird es langsam langweilig, mehr Fertigkeitspunkte für das Handwerk zu bekommen, ohne Funken und Chaos zu verschwenden, die ich besser für zukünftige Aufträge aufheben möchte. Warum müssen es 5 für jeden Beruf sein? 1 sollte ausreichen, da dies eher eine Tutorial-Quest zu sein scheint, um sich mit dem System vertraut zu machen (das kaum jemand benutzt).

Drough (Wow-Entwickler)

Um ein wenig auf die ursprüngliche Frage in diesem Thread einzugehen: ” Sind die Entwickler sicher, dass das System der Handwerksaufträge ein Erfolg ist?”

Das Auftragssystem für das Handwerk ist keineswegs perfekt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir es im Laufe der Zeit verbessern möchten. Wir haben viele dieser Diskussionen intern geführt und uns auch das Feedback von euch allen angehört. Da es sich jedoch um ein derart neues System handelt, wollen wir keine vorschnellen Urteile fällen und große Änderungen vornehmen, bevor wir den Dingen nicht die Chance gegeben haben, sich zu etablieren und zu sehen, wie es sich mit der Zeit entwickelt.

Wir glauben jedoch, dass das System in einem seiner Kernziele erfolgreich war – nämlich Handwerker in die Lage zu versetzen, seelengebundene, nützliche Ausrüstung für Spieler aller Spielstufen herzustellen. Dies hebt den Gesamtwert der Berufe im Spiel und trägt dazu bei, die Kreativität eines Handwerkers, der Wertgegenstände für sich selbst und andere herstellt, zu verwirklichen. Es hat sich auch als erfolgreich erwiesen, da es eine neue Art der Interaktion zwischen Handwerkern und Kunden bietet, die von Natur aus sozialer ist und hoffentlich auch zufriedenstellender ist, als die bisherigen Möglichkeiten. Aber auch hier gilt: Es ist nicht perfekt!

Was das System der öffentlichen Bestellungen angeht, so scheint es gut zu funktionieren, da es eine einfache Möglichkeit ist, etwas für sich selbst herzustellen, wenn man sich keine Sorgen um die beste Qualität macht und es schnell haben möchte. Das war immer die Absicht. Wir würden uns wünschen, dass es für Handwerker einfacher wäre, öffentliche Aufträge zu finden. Unglücklicherweise gibt es zwar eine ganze Reihe von öffentlichen Aufträgen, die das System durchlaufen, aber angesichts des minimalen Aufwands, den es braucht, um einen öffentlichen Auftrag zu erfüllen, und der relativen Anzahl von Handwerkern, die diese Aufträge erfüllen können, wird es bei der derzeitigen Funktionsweise fast nie viele Aufträge zu einer bestimmten Zeit geben… sie werden zu schnell und einfach erfüllt.

Wir suchen nach Möglichkeiten mehr Aufträge zu generieren, weil es für die meisten eine gute Möglichkeit ist Skills und ein bisschen Gold zu bekommen, sobald ihr einen Auftrag gefunden habt, den ihr erfüllen könnt. Wir sind auch der Meinung, dass die Gilden- und persönlichen Aufträge relativ gut funktionieren. Diese Methoden ermöglichen es den Spielern, sich zu verbinden und ihre Gegenstände mit mehr Einfluss herstellen zu lassen. Es gibt jedoch einige Punkte, die wir gerne verbessern würden, darunter:

  1. Bessere Vernetzung von Auftraggebern und Craftern. Es ist nichts falsch daran, sich ein wenig Mühe zu geben, um die beste Ausrüstung zu bekommen oder um Kunden anzulocken. Dies wird derzeit hauptsächlich durch den Handels-Chat erreicht, der zwar eine nette soziale Komponente hat (etwas, das wir gerne mehr sehen würden), aber keineswegs der ideale Weg ist, um einen Handwerker für einen bestimmten Gegenstand oder einen Kunden zu finden, für den man etwas herstellen möchte.
  2. Bessere Unterstützung von Interaktionen zwischen Spielern, die auf Inspiration (?) angewiesen sind, um eine höhere Qualitätsstufe zu erreichen.

Wir vermuten, dass die Spieler, wenn sie ihre High-End-Ausrüstung für das Handwerk fertiggestellt haben und andere einzigartige Produkte für die Handwerkskunst gekauft haben, eher bereit sein werden, die Handwerkskunst zu nutzen, um eine höhere Qualität zu garantieren. Das wird helfen, aber selbst dann wird Inspiration immer ein nützlicher Weg sein, um Ausrüstung von höchster Qualität herzustellen. Das System der Handwerksaufträge unterstützt dies nicht so gut, wie wir es gerne hätten, da man als Kunde nicht einfach eine Bestellung aufgeben kann und genau weiß, was man bekommt. Man muss sich auf eine Vereinbarung per Handschlag verlassen, dass der Handwerker die versprochene Inspiration hat, wenn er versucht, Gegenstände für einen herzustellen.

Darüber hinaus werden wir viele weitere Funktionen zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit prüfen, um die Nutzung zu vereinfachen, den Einstieg zu erleichtern und vieles mehr.

Wie immer danken wir euch für euer Feedback. Wir werden weiterhin daran arbeiten, die Berufe im Allgemeinen und das Auftragssystem für das Handwerk im Besonderen zu verbessern! In der Zwischenzeit: Viel Spaß beim Sammeln und Craften!

  • Drough

Teilen via:

Schlagwörter:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Kommentar verfassen

Scroll to Top