Steve Danuser zum Timeskip von Shadowlands zu Dragonflight

NEWS

20/08/22

Steve Danuser, der Narrative Lead, der hauptsächlich für die Lore von World of Warcraft zuständig ist, hat sich zum Timeskip geäußert, der zwischen Shadowlands und Dragonflight. In einem Bluepost erklärt er, wie die Zeit sich in World of Warcraft verhält und wo wir die verschiedenen Erweiterungen einordnen können. Wir haben es für euch übersetzt:

Hallo Freunde,
ich wollte mir einen Moment Zeit nehmen, um das Thema der Zeitspanne zwischen Shadowlands und Dragonflight anzusprechen.

Zwischen den Erweiterungen ist immer ein gewisser Zeitraum vergangen, auch wenn dies im Spiel selten erwähnt wurde. Wir führen eine interne Zeitleiste, die angibt, in welchem Jahr jede Erweiterung beginnt, und der Abstand zwischen den einzelnen Erweiterungen betrug entweder ein Jahr (wie bei früheren Erweiterungen) oder zwei Jahre (wie bei den meisten späteren). Aber die NSCs in der Welt sprechen nicht darüber, dass der Brennende Kreuzzug im Jahr 26 nach der Öffnung des Dunklen Portals stattfand, oder dass wir Pandaria im Jahr 30 wiederentdeckt haben.

Wenn man sich die Zeitlinie von Warcraft ansieht, wird man feststellen, dass viele große, weltverändernde Ereignisse dicht beieinander lagen. Dies gilt insbesondere für WoW, das seit seiner Veröffentlichung eine Vielzahl von Invasionen und Katastrophen erlebt hat, die in der Chronologie dicht aneinandergereiht sind.

Da die Schattenlande den Abschluss eines Buches der Warcraft-Saga darstellen (wie wir in Interviews rund um die Veröffentlichung unseres Updates Eternity’s End erwähnt haben), bot sich die Gelegenheit, Azeroth und seinen Bewohnern ein wenig Luft zu verschaffen, bevor mit dem Drachenschwarm der nächste große Handlungsstrang eingeläutet wird.
Die Schattenlande begannen im Jahr 35 nach der Öffnung des Dunklen Portals, und der Drachenschwarm wird im Jahr 40 beginnen.
Wenn man bedenkt, dass die Ereignisse in den Schattenlanden im Laufe von zwei Jahren stattfanden, bleiben ein paar zusätzliche Jahre, die wir im Schnelldurchlauf durchspielen. Unser Ziel ist es nicht, eine Litanei von Ereignissen zu erzählen, die außerhalb des Spiels stattfinden und über die man in einem Roman oder anderen Medien lesen muss, um den Zustand der Welt zu verstehen. Das Ziel des Schnelldurchlaufs ist es, den Menschen in Azeroth ein Stück “normales” Leben zu bieten, ohne dass eine große Bedrohung über ihren Köpfen schwebt.

Wenn unsere Helden aus den Reichen des Todes zurückkehren, könnt ihr euch vorstellen, wie sie sich in ihr Leben und ihre Pflichten zurückziehen, ohne dass es eine unmittelbare Krise zu bewältigen oder einen Feind zu bekämpfen gibt. Da die Allianz und die Horde den nach dem Vierten Krieg unterzeichneten Waffenstillstand einhalten, wird der durchschnittliche Bürger von Azeroth eine Zeit der Stabilität und Besinnung genießen können.

In diesem Zusammenhang planen wir, auf unserer Website eine digitale Kurzgeschichte anzubieten, die einen besonders freudigen Anlass beschreibt, auf den in der Alpha-Build Bezug genommen wurde. Es wird eine unterhaltsame und charmante Lektüre sein, aber sie wird nicht notwendig sein, um die Ereignisse des Drachenschwarms zu verstehen.

Abgesehen davon, dass die WoW-Zeitlinie ein wenig gestreckt wird, besteht ein weiterer Vorteil dieses Schnelldurchlaufs darin, dass unsere jüngeren Charaktere ein wenig älter werden und einige von ihnen eine größere Rolle in zukünftigen Handlungssträngen spielen können. Es wird jedoch nicht so viel Zeit vergehen, dass man erwarten würde, dass Charaktere, die bereits erwachsen sind, wesentlich anders aussehen.

Was die Veränderungen in der Welt angeht, die bereits diskutiert oder angedeutet wurden, wie die Umsiedlung von Gilneas, so werden diese nicht während des Schnelldurchlaufs stattfinden. So cool es auch ist, zu zeigen, wie sich Orte und Bevölkerungen aufgrund des Fortschritts der Geschichte entwickeln, möchten wir, dass Ereignisse von dieser Bedeutung im Spiel stattfinden und unsere Spieler sie selbst erleben (wie die Rückeroberung der Ruinen von Lordaeron im Update 9.2.5), anstatt dass sie hinter der Kamera stattfinden.

Für eure Spielercharaktere war es immer eurer eigenen Interpretation überlassen, wie viel Zeit vergangen ist, wenn sie sich nach der Ankunft eines größeren Updates oder einer neuen Erweiterung einloggen. Dragonflight ist da keine Ausnahme. Es steht euch frei, euch vorzustellen, was eure Charaktere in dieser Zeit der Pause gemacht haben, während ihr euch auf die Ankunft des Pre-Patchs für den Drachenflug freut.

Wir hoffen, dass dieser Beitrag dazu beiträgt, Verwirrung über die Zeitlinie zu beseitigen und unsere Ziele zu erklären, warum wir ein paar Jahre mehr verstreichen lassen, als wir es normalerweise tun würden.

-Steve Danuser, Narrative Lead

Schlagwörter:

Teilen via:

Weitere News, die Dich interessieren könnten:

Alle Infos zum aktuellen Update von Shadowlands!

WOW-Token Preis EU: 351412
WOW-Token Preis US: 232890


Aktuelle Affixe der Woche
Alle M+: Tyrannisch
Ab M+4: Blutig
Ab M+7: Stürmisch
Season(M+10): Verhüllt

Zufälliger Streamer

Alle Streamer

Letztes Video

Zufälliges Fanart

Kommentar verfassen

Scroll to Top